Impfungen & Wurmkuren

Darmparasiten / Wurmkuren:

Ein Wurmbefall bei Hunden verläuft zunächst oft lange symptomlos. Allgemeine Symptome können z.B. ein geschwächtes, apathisches Verhalten, Juckreiz am After, “Schlittenfahren”, Durchfall, glanzloses, stumpfes Fell, oder Gewichtsverlust sein. Beim Hund sind Spul- oder Fadenwürmerbefälle am häufigsten. Hunde infizieren sich unweigerlich in der Umwelt (Kontakt mit anderen Hunden, anderen Tieren, Tierausscheidungen, …) mit Wurmlarven. Dies lässt sich auch durch gutes „Aufpassen“ nicht verhindern. Generell besteht die Gefahr, dass Menschen (v.a. Kinder) sich bei Kontakt mit Hundekot anstecken können.
Wann ist der Wurmnachweis durch Kotprobe aussagekräftig?
Familienhunde sollten deshalb regelmäßig mit einem geeigneten Präperat vom Tierarzt entwurmt werden.

Impfungen:

Gegen diese Infektionen sollten Familienhunde IMMER geschützt sein:
Ansteckende Leberentzündung (HCC), Leptospirose, Parvovirose, Staupe, (Tollwut)

Die Grundimmunisierung beim Welpen sollte mit der ersten Impfung beim Züchter in der 7. Lebenswoche beginnen. Sie umfasst insgesamt 3-4 Impfungen (je nach Schema). Vollständiger Schutz gegen Infektionen (vorher hohe Gefahr der Infektion auf Hundeplätzen etc.) besteht erst ab der 2. Impfung (ca. 11-12 Lebenswoche).
Abschlossen wird die Grundimmunsierung mit der Auffrischungs-Impfung im Alter von 15 Monaten.
Einige Infektionskrankheiten, gegen die eine regelmäßige Impfung schützt, sind sogenannte “Zoonosen”, das heißt Erkrankungen die von Tier und Mensch und von Mensch zu Tier übertragbar sind (Beispiel: Leptospirose, Tollwut). Hier ist besondere Vorsicht geboten.

In unserem Seminar “Impfungen und Wurmkuren” gehen wir auf den parasitären und medizinischen Hintergründe ein, erklären Ihnen wann, wie oft und mit welchen Mittel Ihr Hund entwurmt werden sollte.
Wir stellen Ihnen verschiedene Schemata, inklusive Vor- und Nachteilen, vor. So können Sie selbst entscheiden, welches Schema das Richtige für Ihren Hund ist.
Weitere Themen dieser Seminarreihe sind
Infektionenkrankheiten in Deutschland und wie Sie Ihren Hund davor schützen können
Mittelmeerkrankheiten
Grundlagen der Immunologie
Risiken & Nebenwirkungen von Impfungen und Wurmkuren
homöopathische Begleitmedikation.