Balancetraining

 

Beim Balancetraining wird das Körperbewusstsein und die Konzentrationsfährigkeit des Hundes aufgebaut, zudem das Selbstbewusstsein und die Bindung zwischen Hund und Halter gestärkt.

Gerade für hekische Hunde, die gerne mal den Couchtisch abräumen mit der unkontrollierten Hinterhand, ist der Aufbau eines Körperbewusstseins im Alltag sehr hilfreich. Für unsichere Hunde ist das Balancetraining eine vielversprechende Theapieoption. Ältere Hunden dient das Training auf den Balancekissen zum Muskelaufbau und Erhaltung der Beweglichkeit.

Eingebaut können, je nach Fähigkeiten und Ausbildungsstand des Hundes, Tricks wie Finger-/ Handtouch, das Setzen und wieder aufstehen, Dehnen und Stecken oder das kurzzeitige Stehen auf 3 Beinen.
Hunde die an Ausstellungen teilnehmen sollen, können mit dieser Art des Trainings optimal auf die Anforderungen im Ausstellungsring vorbereitet werden. Sie lernen unter anderem sich im Stand auszubalancieren, ruhig stehen zu bleiben und sich ggf. anfassen zu lassen in dieser Position.

Das Balancetraining ist eine hervorragende Beschäftigungsmöglichkeit für die kalte, nasse & dunkle Jahreszeit. Es ist generell für jede Hunderasse und jedes Alter geeignet.