Artgerechte Beschäftigung und Auslastung für den glücklichen Familienhund

In Planung

Wir alle wünschen uns alle einen freundlichen, offenen, wohlerzogenen „Familienhund“. Einen, der mit uns durch Dick und Dünn geht, jederzeit abrufbar ist, alleine bleiben kann, freundlich und sozial verträglich zur Artgenossen ist, uns ins Restaurant und in den Urlaub begleitet, möglichst keinen Jagdtrieb zeigt, wachsam und dennoch kinderlieb ist, …

Die Ansprüche an unsere Hunde sind in der heutigen Zeit und Gesellschaft extrem hoch. Dessen stressfreie Bewältigung erfordert viel Verständis für unsere Vierbeiner, gute Prägung und Training.
Neben der Erziehung sollte dem entsprechend auch Zeit in eine artgerechte Auslastung investiert werden.
Neben Beruf, Familie, Alltag und Freizeitaktivitäten oder an grauen Wintertagen bleiben uns allerdings nicht besonders viele Stunden um unsere Hunde artgerecht auszulasten.

In diesem Workshop geben wir praktische Anleitungen für die Beschäftigung im Freilauf, in der Stadt, im Haus oder im Garten. Unser Beschäftigungsangebot lässt sich mit wenig Aufwand in den Alltag eines “normalen” Familien- und Berufsleben einbauen. Es erfordert ein hohes Maß an Konzentration und lastet den Familienhund vor allem geistig aus. Dies führt zu Ausgeglichenheit im Alltag und Stärkung der Bindung zwischen Mensch und Hund.

.


Termin: In Planung

Zeit: 10 – 17 Uhr, Mittagspause von 13 – 14 Uhr
Ort: Hof Schulze Blasum, Blasum 1, 59368 Werne-Stockum
Teilnehmer: max. 15, min. 8
Kosten pro Teilnehmer: 95 €

 

Anmeldungen und weitere Informationen unter info@hundeblick-akademie.de

Themenüberblick:
– Mantrailing (konkretes Verfolgen einer menschlichen Spur)
– Gegenstandssuche (Suche und Anzeigen von Kleinstgegenständen wie Kugelschreiber, Feuerzeug, Münze)
– Spazierganggestaltung
– Suchen für unterwegs
– Füttern als Erlebnis für Hunde
– Impulskontroll-Training
– Apportieren
– Longieren mit dem Hund
– Clickertraining zum Erlernen von Tricks und Übungen an und auf einem (oder mehreren) Balancekissen

Mitgeführte Hunde müssen über eine gültige Haftpflichtversicherung verfügen und frei von ansteckenden Krankheiten sein.